Campomanes


Campomanes
Campomanes,
 
Pedro Rodriguez [rɔ'ȓriɣɛθ], Graf von, spanischer Politiker und Schriftsteller, * Santa Eulalia de Sorriba (Asturien) 1. 7. 1723, ✝ Madrid 3. 2. 1802; Mitglied des Rates von Kastilien; auf ihn gehen in erster Linie die Reformen Karls III. zurück; er betrieb die Aufhebung der Handelsbeschränkungen, förderte die wirtschaftliche Entwicklung des Landes und unterstützte den Ratspräsident Aranda bei der Vertreibung der Jesuiten. Unter Karl IV. verlor er 1791 seine Ämter. Campomanes erwarb sich auch durch seine wissenschaftlichen Veröffentlichungen hohes Ansehen.
 

Universal-Lexikon. 2012.